Wir über uns
WbI in der Presse
Kontakt
Sitemap
diese Seite drucken

News

OBERHAUSEN CITY ARTS 2019

Zum dritten Mal lobt das Weiterbildungsinstitut WbI in Kooperation mit dem Künstlerförderverein Oberhausen den Wettbewerb OBERHAUSEN CITY ARTS für bildende Kunst mit einem Preisgeld von 1.000 Euro aus.

OBERHAUSEN CITY ARTS richtet sich an Künstlerinnen und Künstler aus Oberhausen, aus der Region und darüber hinaus. Angesprochen sind die Kunstgattungen Bildhauerei, Malerei, Grafik und Zeichnung. „Als ein seit vielen Jahren in der Region etabliertes Institut der Weiterbildung möchten wir mit diesem Engagement dazu beitragen, unseren Unternehmensstandort Oberhausen City mit seinen vielfältigen kulturellen Potentialen zu präsentieren und zu stärken“, so WbI-Geschäftsführer Peter M. Urselmann, der das Kulturprojekt 2015 ins Leben gerufen hat.

„Wenn auch der Schwerpunkt unseres Engagements im musikalischen Bereich liegt, so unterstützen wir ebenso mit großer Freude als Kooperationspartner die Initiative des Weiterbildungsinstituts zur Stärkung der lokalen und regionalen bildenden Kunst“, erläutert Bruno Zbick als Vorsitzender das Engagement des Künstlerfördervereins Oberhausen beim Wettbewerb Oberhausen City Arts.

Drei Preisträger werden aus den eingereichten Bewerbungen von einer Jury unter Vorsitz von Dr. Christine Vogt, Direktorin der LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen, nominiert. Der erste Preis ist mit einem Preisgeld von 1.000 Euro dotiert. Allen Preisträgern wird eine gemeinsame Ausstellung in vom Weiterbildungsinstitut bereitgestellten Räumen ausgerichtet. Am 28. November erhalten die Preisträger im Rahmen einer exklusiven Veranstaltung eine Urkunde aus der Hand des Oberbürgermeisters der Stadt Oberhausen.

Die Jury setzt sich zusammen aus: Dr. Christine Vogt, Direktorin der LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen Bruno Zbick, Vorsitzender des Künstlerfördervereins Oberhausen e.V. Peter M. Urselmann, Geschäftsführer der Weiterbildungsinstitut WbI GmbH Lioba Brückner, Künstlerin – Akademiebrief der Kunstakademie Düsseldorf Linda Schmitz, LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen

Bewerbungszeitraum: 1.09.2019 bis 15.10.2019

Einzureichen sind: • eine repräsentative, aussagefähige Darstellung der künstlerischen Werke (max. fünf Arbeiten) durch jeweils ein bis drei Fotos (durchnummeriert und mit Angabe des Fotografen) • ausgefüllter Bewerbungsbogen • künstlerischer Werdegang, evtl. bisherige Einzel- und Gruppenausstellungen sowie Presseberichte (eine DIN A4 Seite)

Weitere Infos und Bewerbungsunterlagen erhalten Interessierte unter www.weiterbildungsinstitut.de und Tel. 0208 377106-0, E-Mail: oberhausen@weiterbildungsinstitut.de

Flyer "Oberhausen City Arts 2019" (417,90 kB)

zu den weiteren News


Unsere Standorte

Weiterbildungsinstitut Essen, Telefon 0201 97799-0, III. Hagen 30, 45127 Essen
Weiterbildungsinstitut Dortmund, Telefon 0231 47410-0, Rheinlanddamm 8 - 10, 44139 Dortmund
Weiterbildungsinstitut Duisburg, Telefon 0203 39209794, Am Mühlenberg 16, 47051 Duisburg
Weiterbildungsinstitut Oberhausen, Telefon 0208 377106-0, Marktstr. 35 (Eingang Stöckmannstr.), 46045 Oberhausen
.garage dortmund, Telefon 0231 47410-0, Rheinlanddamm 8 - 10, 44139 Dortmund